Was bedeutet eigentlich LARP?


"Live Action Role Playing" oder zu deutsch "Liverollenspiel" wird hochgestochen auch gerne als Improvisationstheater betitelt. Im Volksmund würde man vermutlich sagen wir spielen „Herr der Ringe“ live.

Man trifft sich durchschnittlich mit etwa 30 – 200 Gleichgesinnten an einem geeigneten Ort, trägt entsprechende Gewandung und schlüpft für ein paar Tage in die Rolle eines anderen. Ob Bauer, Ritter, Magier oder Fantasywesen ist einem in der Regel selbst überlassen, solange alle Spaß daran haben.

Gewöhnlich gibt es eine „Spielleitung“, welche eine Geschichte stellt, die von den Spielern interaktiv bespielt werden kann.

Die beiden größten jeweils einmal jährlich stattfindenden Veranstaltugnen Deutschlands sind das "Drachenfest" mit ca. 4000 und das "ConQuest of Mythodea" mit knapp 8000 Teilnemhern.

Hier ein paar Impressionen:

Filme und Seiten, die weitere Einblicke bieten

Wikipedia zu LARP:
"http://de.wikipedia.org/wiki/Live_Action_Role_Playing"

Youtube-Beitrag:
http://www.youtube.com/watch?v=Z_1nE5e1f5Q